Baumpflege Hoppenstedt

seit 2003

Motorsägenkurs für Privatpersonen und Brennholzselbstwerber

In der Praxis ist ein zunehmendes Interesse an der Selbstwerbung von Brennholz aufgrund gestiegener Energiepreise zu beobachten. Große Stückzahlen von Motorsägen werden für diese Zwecke auch über den Nicht-Fachhandel in den Markt gebracht.

Da die so genannten Brennholzselbstwerber einer sehr gefährlichen Arbeit nachgehen, aber weder der Unfallversicherungspflicht, noch dem Arbeitsschutzgesetz unterliegen, ist man sich im Kreis der beteiligten Institutionen einig, dass Aufklärung und Standards helfen, Unfälle zu vermeiden. Ferner treten die privaten Brennholzselbstwerber auch außerhalb ihrer Privatsphäre mit Dritten in ein Vertragsverhältnis, dem besondere Beachtung geschenkt werden muss.

Die Landesforsten und viele kommunale und private Forstbetriebe haben sich den PEFC-Standards (Das Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung) verschrieben, die bestimmte Inhalte zur Voraussetzung machen.
Es besteht die Notwendigkeit, einerseits den Umgang mit der Motorsäge zu qualifizieren bzw. andererseits eine Qualifizierung zu fordern.

Dauer: 1 1/2 Tage

Freitags: Theorie, Anforderungen zum sicheren Umgang mit der Motorsäge, Unfallverhütungsvorschriften, Motorsägenmontage und Kette schärfen

Samstags: Praxis an der Motorsäge, Fäll- und Schnitttechniken

Zielgruppe:

Ausschließlich Personen, die für private Zwecke Holz be- oder aufarbeiten z. B.:

  • private Brennholzwerber
  • Jäger
  • Gartenbesitzer

  Die Teilnahme am Motorsägenkurs befähigt nicht zum beruflichen Führen einer Motorsäge. Teilnahmevoraussetzungen

  • Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Die körperliche und geistige Eignung muss vorhanden sein
  • Teilnehmer müssen zum Motorsägenkurs mit einer vollständigen persönlichen Schutzausrüstung ausgestattet sein:
  1. Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz
  2. Schutzhandschuhe
  3. Schnittschutzhose
  4. Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage
  5. Sicherheitsweste mit Signalfarbe (empfohlen)
  6. Verbandpäckchen
  • Die Teilnahme am Motorsägenkurs erfolgt auf eigenes Risiko
  • Es wird empfohlen, den Motorsägenkurs spätestens nach 3 Jahren zu wiederholen oder weiterführende Kurse zu besuchen.

Motorsägenkurs für Brennholzselbstwerber

Keine Einträge vorhanden.



Karte
Email